WBH Dachdeckerei UG
WBH Dachdeckerei              UG

Steildach

Die häufigste Dachform ist das Steildach. Ob als Satteldach, Walmdach man findet es überall. Die Eindeckung erfolgt mit Betondachsteinen,Tonziegel aber auch in Schiefer.

 

Eine jährliche Wartung ist auch für Steildächer wichtig.

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, ein Steildach dämmen zu lassen:

  1. Die Aufsparrendämmung wird von außen auf die Dachsparren aufgebracht. Sie eignet sich besonders für Sanierungen, bei Erneuerung der Deckung, oder bei fehlender Konstruktionshöhe im Innenbereich sowie aus optischen Aspekten (z.B. sichtbare Sparren). Auch für Neubauten ist die Aufsparrendämmung sehr sinnvoll, da durch die ungestörte Dämmschicht eine wärmebrückenfreie Konstruktion entsteht.
  2. Bei der Zwischensparrendämmung werden die Sparrenzwischenräume mit Dämmstoff ausgefüllt. Hierfür eignet sich Mineralwolle oder auch Zellulosefaserdämmstoff, der auch bei verkleideten Sparren mir geringem Aufwand in die Sparrenzwischenräume eingeblasen werden kann. Schwachpunkt dieser Variante ist immer der Sparrenbereich, da das Sparrenholz einen erheblich schlechteren Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) besitzt als die Dämmschicht. Zur Reduzierung dieses Einflusses kann eine zusätzliche Dämmschicht unterhalb der Sparren in der Lattungsebene eingebaut werden.
  3. Die Untersparrendämmung eignet sich, wenn Sie nachträglich ihr Steildach dämmen möchten, da hierfür das Dach nicht geöffnet werden muss.

 

Hier finden Sie uns

WBH Dachdeckerei UG
Ivo Beucker Str.40
40237 Düsseldorf 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 211/6014089

 

Fax:

+49 211/93072423

 

oder nutzen Sie unser Kontaktforumlar.

Unsere Öffnungszeiten

Mo.-Fr. :

07:00  - 17:00 

Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören!

btrusted-Siegel